Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/148581
Authors: 
Albrecht, Martin
Möllenkamp, Meilin
Nolting, Hans-Dieter
Hildebrandt-Heene, Susanne
Year of Publication: 
2016
Series/Report no.: 
Study der Hans-Böckler-Stiftung 332
Abstract: 
Die Segmentierung des deutschen Krankenversicherungsmarktes in die gesetzliche und die private Krankenversicherung gilt seit langem als ordnungspolitisch und gesundheitsökonomisch fragwürdig. Auch sozialpolitisch spricht vieles für eine Bürgerversicherung, weil die Finanzierung des Gesundheitssystems in einem einheitlichen Versicherungssystems solidarischer gestaltet werden kann. In der Studie werden vier unterschiedliche Szenarien einer Bürgerversicherung unter dem Aspekt ihrer Beschäftigungswirkungen untersucht und verglichen. Die Studie soll dazu beitragen, die Beschäftigungswirkungen einer Umgestaltung des Krankenversicherungsmarkes mit dem Ziel einer Angleichung von Wahl-, Wettbewerbs- und Finanzierungsbedingungen fundierter einzuschätzen zu können.
ISBN: 
978-3-86593-240-2
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
474.33 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.