Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/148244
Authors: 
Meinhardt, Volker
Year of Publication: 
2016
Series/Report no.: 
IMK Study 46
Abstract: 
Analysiert werden die vielfältigen Auswirkungen der Sozialversicherungsfreiheit der Entgeltumwandlung auf die verschiedenen Zweige der Sozialversicherungen und die Anpassungsprozesse, die sich aus den Mindereinnahmen in Folge des Entfallens von Beitragseinnahmen ergeben. Zudem werden die sozial- und verteilungspolitischen Konsequenzen der unterschiedlichen Auswirkungen erörtert.Es zeigt sich, dass auch detaillierte Rechnungen auf einzelwirtschaftlicher Ebene keine eindeutige Überlegenheit der betrieblichen Entgeltumwandlung gegenüber einer privaten Rentenversicherung oder einem Festbetragssparen aufweisen, solange sich die Arbeitgeber nicht daran beteiligen. Das Ergebnis hängt vom individuellen Status (ledig, verheiratet), der Höhe des Einkommens und dem Krankenversicherungsstatus ab. Auf jeden Fall schwächt die Entgeltumwandlung das Sozialversicherungssystem, und hier vor allem die soziale Rentenversicherung. Der Entzug beitragspflichtiger Lohnbestandteile führt zu Beitragsausfällen und vor allem zu einer Minderung der Renten aller Versicherten.
Abstract (Translated): 
This paper analyses the numerous impacts of an earnings conversion system exempted from social security contributions on the different areas of the social security system, as well as the adjustment processes caused by the resulting shortfall in revenue from social security contributions. It also discusses the social and distributional policy implications of these different impacts.Even detailed microeconomic calculations fail to unequivocally demonstrate the superiority of deferred compensation occupational pensions over private pensions or defined contribution schemes to which employers do not contribute. Instead, the end result is shown to depend on the individual's marital status, income level and health insurance status. In any event, the earnings conversion system exempted from social security contributions undoubtedly weaken the social security system and in particular state pensions. The exemption of certain wage components from compulsory social security contributions causes a shortfall in contributions and results in lower pension levels for all pensioners.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
103.72 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.