Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/148013
Authors: 
Nepgen, Daniel
Year of Publication: 
2016
Series/Report no.: 
EIKV-Schriftenreihe zum Wissens- und Wertemanagement 16
Abstract: 
[Aufbau der Arbeit] Aufgrund des Potenzials von Audioinhalten im digitalen Zeitalter wird in dieser Arbeit ergründet, ob eine Nachfrage für Qualitätsjournalismus in Form von Tonaufnahmen besteht, die über ein darauf zugeschnittenes Onlineportal für den Endverbraucher einfach zugänglich gemacht werden. Eine Analyse des globalen Medienkonsums soll verdeutlichen, dass die Vorzeichen hierfür vielversprechend sind. Um dem Projekt eine greifbare Dimension und einen definierten Rahmen zu geben, wird Luxemburg als Einführungsmarkt gewählt. Es wird erläutert, welche Chancen und Risiken die Charakteristiken des Landes und seiner Medienlandschaft bergen. Durch die Darstellung und Beurteilung der gängigsten Formen digitaler Audioübermittlung werden daraufhin das Sendeformat und die Medienschnittstelle bestimmt, an denen sich das Audioportal orientiert. Da im Hörfunk immaterielle Güter angeboten werden, wird danach ein Modell skizziert das es erlauben soll, den monetären Wert der Audioinhalte zu approximieren, weil diese ein wichtiger Bestandteil der Vermögenswerte sind. Eine detaillierte Zielgruppendefinition gibt Aufklärung über die Abnehmer des Endproduktes, ehe alle gewonnenen Erkenntnisse in eine Umwelt- und Unternehmensanalyse einfließen, welche die Erfolgsaussichten des Projektes klar abbilden soll. Abschließend wird ein fundiertes Urteil über die Zukunftsperspektiven gefällt. Diese Arbeit stützt sich auf zwei Arten von Primärdaten, die im Zuge der Vorbereitung gesammelt wurden.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.