Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/148006
Authors: 
Bach, Stefan
Year of Publication: 
2016
Series/Report no.: 
DIW Discussion Papers 1619
Abstract: 
Wenn hohe Vermögen stärker besteuert werden sollen, spricht vieles für eine effektivere Erbschaftsteuer. Dazu sollten die weitgehenden Steuerbefreiungen für Unternehmensübertragungen und weitere Steuervergünstigungen beseitigt werden. Dadurch ließe sich auch bei moderaten Steuersätzen für Unternehmensübertragungen das Steueraufkommen längerfristig mehr als verdoppeln. Ferner könnten die Vermögensteuer wieder erhoben oder die Unternehmens- und Kapitaleinkommensteuern für wohlhabende Haushalte erhöht werden. Das wäre aber aufwändiger zu erheben und dürfte stärkere Ausweichreaktionen der Steuerpflichtigen bei Investitionen und Anlageentscheidungen auslösen.
Subjects: 
wealth taxation
wealth distribution
capital income taxation
JEL: 
H24
D31
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
481.34 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.