Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/146872
Authors: 
Witzak, Patrick
Year of Publication: 
2016
Series/Report no.: 
Duisburger Beiträge zur soziologischen Forschung 2016-02
Abstract: 
Die vorliegende Untersuchung befasst sich mit den theoretischen Hauptsträngen der Eurobetriebsrat-Forschung (EBR-Forschung). Dieser internationale sowie interdisziplinäre Themenkomplex ist durch eine breite Vielfalt an Publikationen geprägt und erscheint in weiten Teilen als ein unübersichtliches Feld. Trotz der Breite an Publikationen existieren wenige Arbeiten, die einen systematischen Überblick über die Literatur geben. Dabei bleibt die Einordnung der theoretischen Hauptstränge oftmals implizit oder diese wird nicht systematisch ausgeführt. Die vorliegende Arbeit knüpft an bestehende systematische Literaturstudien an, um erstmals einen Vergleich mit einem analytischen Raster für theoretische Ansätze der sozialwissenschaftlichen EBR-Forschung zu analysieren. Die Ergebnisse der vorliegenden Arbeit zeigen, dass sich die Ansätze entgegen der Einschätzung der vorherigen Literaturstudien bezüglich der Gewichtung der verwendeten Einflussfaktoren unterscheiden. So sind, wenn auch nicht durchgängig, akteurzentrierte sowie strukturzentrierte Faktoren in allen Ansätzen vorzufinden. Ein weiteres Ergebnis der vorliegenden Studie ist, dass die betrachteten Ansätze in unterschiedlicher Intensität Prozesse auf der Mikro-, Meso- und Makroebene berücksichtigen.
Abstract (Translated): 
The present study deals with the main theoretical strands of European Works Council Research (EWC-Research). This international and interdisciplinary topic is characterized by a wide variety of publications and appears in many parts as a confusing field. Despite the breadth of publications, there exist only a few studies which give a systematically review of the literature. The classification of the main theoretical strands often remains implicit or is not performed systematically. This study builds on systematic literature research to analyze, for the first time, a comparison with an analytical grid for theoretical approaches of EWC-Research. The main results of this study show that, contrary to the assessment of the previous studies, the used weightings of the factors differ. We found a theoretical mix in all approaches - but to a different extent. Furthermore, it is shown that all approaches considered the EWC with a multilevel view.
Subjects: 
Europäische Betriebsräte
Vergleich
Interessenvertretung
Literaturstudie
European Works Council
comparison
representation of interests
literature study
Persistent Identifier of the first edition: 
Creative Commons License: 
http://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.