Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/144801
Authors: 
Weerth, Carsten
Year of Publication: 
2014
Citation: 
[Journal:] AW-Prax Service-Guide [ISSN:] 0947-3017 [Year:] 2014 [Pages:] 42-44
Abstract: 
Der Zugelassene Wirtschaftsbeteiligte (AEO) wurde mit Wirkung vom 1. Januar 2008 geschaffen. Vier Jahre sind vergangen, nach denen es nun erneut gilt, eine Zwischenbilanz zu ziehen – wurden die Erwartungen und Antragszahlen erreicht, was gibt es an Neuerungen und welche Tendenzen sind erkennbar? Neue rechtliche Rahmenbedingungen gelten bereits seit dem 1. Januar 2009 – die Kriterien für alle zollrechtlichen Bewilligungen von vereinfachten Anmeldeverfahren und Anschreibeverfahren (Einfuhr und Ausfuhr) werden grundsätzlich an einige AEO-Kriterien angepasst. Das BMF verschärfte alle Prüfungen für neue und bestehende Bewilligungen bei der Wareneinfuhr und Warenausfuhr. Im Jahr 2012 wurde das 10.000-ste AEO-Zertifikat erteilt. Die Untersuchung ist erstmals so detailliert, dass für alle Mitgliedstaaten die Daten für AEO-F, AEO-C und AEO-S getrennt dargestellt werden. Erneut werden auch die Zahlen für Norwegen und die Schweiz dargestellt, obwohl die AEO-Zahlen in beiden Ländern bescheiden sind. 2012 brachte endlich die lange erwartete gegenseitige Anerkennung der Sicherheitsstandards des AEO-F und AEO-C mit dem C-TPAT. Der AEO-C ist allerdings im Warenverkehr mit den USA nicht bevorzugt. Nun stellt sich die Frage, ob die Aufstockung zum AEO-F nicht sinnvoll ist. Bereits absehbar ist: mittelfristig werden sich die Rahmenbedingungen für die unterschiedlichen AEO-Typen ändern, da für AEO-C weniger Vorteile gelten sollen, als für AEO-S und AEO-F. Insgesamt sollen für alle AEO-Typen mehr Vorteile gewährt werden.
Subjects: 
Zollrecht
Customs Law
Customs Code
European Law
World Customs Organization
Supply Chain Risk Management
JEL: 
K33
K34
K32
K19
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.