Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/144043
Authors: 
Altemeyer-Bartscher, Martin
Zeddies, Götz
Year of Publication: 
2013
Citation: 
[Journal:] Wirtschaft im Wandel [ISSN:] 2194-2129 [Volume:] 19 [Year:] 2013 [Issue:] 5 [Pages:] 91-95
Abstract: 
Ein optimal ausgestalteter Steuervollzug sollte die gesamtwirtschaftliche Effizienz des Steuersystems sicherstellen. In einem föderalen Staat stellt sich daher auch die Frage, in welchem Verantwortungsbereich die Finanzverwaltung angesiedelt sein sollte, um dieser Funktion möglichst gerecht zu werden. Es wird verdeutlicht, dass es im deutschen Finanzföderalismus unter Berücksichtigung des gegenwärtig geltenden Finanzausgleichsgesetzes einen eindeutigen komparativen Vorteil weder für eine Finanzverwaltung in Verantwortung des Bundes noch für eine solche in Verantwortung der Länder gibt.
JEL: 
H77
H11
H21
H26
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
181.06 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.