Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/142328
Authors: 
Beckert, Jens
Arndt, H. Lukas R.
Year of Publication: 
2016
Series/Report no.: 
MPIfG Discussion Paper 16/8
Abstract: 
Trotz der erheblichen Effekte der Vermögensvererbung für die Fortschreibung von sozialer Ungleichheit zwischen den Generationen spricht sich sowohl in Deutschland als auch in Österreich eine Mehrheit der Bevölkerung gegen die Erbschaftssteuer aus. In diesem Papier untersuchen wir, wie Gegner und Befürworter der Steuer ihre jeweilige Position begründen, und ergründen so die Strukturen des Diskurses zur Erbschaftssteuer. Datengrundlage sind die Online-Diskussionen, die zwei ausführliche Interviews zu dem Thema ausgelöst haben. Insgesamt wurden 3.573 Argumente inhaltsanalytisch codiert und ausgewertet.
Abstract (Translated): 
Despite the significant impact of inheritance on perpetuating social inequality from one generation to the next, a majority of Germans and Austrians are opposed to an inheritance tax. In order to understand the structure of the discourse on this issue, we investigate how opponents and proponents of an inheritance tax justify their respective positions. The paper draws on our content analysis of 3,573 arguments expressed in online debates triggered by two in-depth public interviews on the topic.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.