Bitte verwenden Sie diesen Link, um diese Publikation zu zitieren, oder auf sie als Internetquelle zu verweisen: http://hdl.handle.net/10419/142238
Autoren: 
Welter, Friederike
Levering, Britta
May-Strobl, Eva
Datum: 
2016
Reihe/Nr.: 
IfM-Materialien 247
Zusammenfassung: 
Der Mittelstand wandelt sich seit Jahren. Angesichts eines neuen Selbstverständnisses im Mittelstand sollte sich daher auch die Mittelstandspolitik weiterentwickeln. Empfohlen wird eine rahmenorientierte Politik mit spezifischen Maßnahmen, die Einstellungen, Möglichkeiten und Fähigkeiten zum Unternehmertum positiv beeinflussen. Konkret bedeutet dies: Statt Nachteilsausgleich zu betreiben, sollte die Mittelstandspolitik an den Stärken ansetzen und die Potenziale des Mittelstands zur Erreichung gesamtwirtschaftlicher Ziele nutzen. Mittelstandspolitik ist eine Querschnittsaufgabe, denn nur gemeinsam mit anderen politischen Akteuren können die Besonderheiten des Mittelstands zur Geltung gebracht werden. Auch sollte sie die heterogenen Teilgruppen differenziert ansprechen, ohne dass jedoch eine Ausdifferenzierung in zahlreiche Förderprogramme stattfindet.
Zusammenfassung (übersetzt): 
The German Mittelstand has been undergoing considerable change for several years now. In the light of a new self-perception of the Mittelstand, policies targeting the Mittelstand should adjust accordingly. We recommend a framework-oriented policy comprising specific measures which positively influence attitudes, opportunities and skills with regard to entrepreneurship. Policy should not compensate for disadvantages but should rather focus on the strengths of the Mittelstand and use its potential in order to reach overall economic and social aims. Mittelstand policies are a cross-sectional task, since the specific features and capabilities of the Mittelstand can only be fully exploited if the relevant policy makers and stakeholders co-operate. Policy should also specifically address the heterogeneous subgroups of the Mittelstand; however, without offering a broad range of different support programs for each group.
Schlagwörter: 
Mittelstand
Mittelstandspolitik
Rahmenpolitik
Nachteilsausgleich
German Mittelstand
policies on Mittelstand enterprises
business framework policy
compensation for disadvantages
JEL: 
L53
O43
Dokumentart: 
Research Report
Nennungen in sozialen Medien:

Datei(en):
Datei
Größe
814.03 kB





Publikationen in EconStor sind urheberrechtlich geschützt.