Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/142144
Authors: 
Weerth, Carsten
Year of Publication: 
2013
Citation: 
[Journal:] BDZ-Fachteil [ISSN:] 1437-9864 [Year:] 2013 [Issue:] 5 [Pages:] F25
Abstract: 
Der Status des Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten (Authoriszed Economic Operator, AEO) wurde mit der VO (EG) Nr. 648/2005, der sog. kleinen Zollkodex-Reform eingeführt, um die weltweite Lieferkette sicherer zu machen. Ein wesentlicher Bestandteil – die gegenseitige Anerkennung der AEO-Standards und -Zertifikate aus und in Drittländern war bislang nicht möglich. Seit Mitte 2009 gibt es erstmals die gegenseitige Anerkennung der Sicherheitsstandards mit der Schweiz, Liechtenstein und Norwegen. Weitere gegenseitige Anerkennungen bestehen mit Andorra, Japan, den USA und Kanada. Dieser Beitrag stellt die Hintergründe und die Zukunft der AEO-Anerkennung dar.
Subjects: 
Zollrecht
Customs Law
Supply Chain Risk Management
Authorized Economic Operator
World Customs Organization
European Union
JEL: 
K32
K34
K33
K19
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.