Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/128470
Authors: 
Beenken, Matthias
Schradin, Heinrich R.
Wende, Sabine
Year of Publication: 
2014
Series/Report no.: 
Mitteilungen, Universität zu Köln, Institut für Versicherungswissenschaft 1/2014
Abstract: 
[Einleitung ...] Das im Herbst 2014 am IVK durchgeführte Symposium diente dazu, einige Schlaglichter auf den Stand der Regulierung, deren Beweggründe, Zielsetzungen und Wirkungen in verschiedenen Ländermärkten zu werfen. Im Fokus standen dabei Ländermärkte, die einer erheblich weiter fortgeschrittenen Regulierung unterliegen als Deutschland. Ziel war es, zu verstehen, warum in diesen Ländern mit Mitteln wie Berufszugangsbarrieren, Berufsausübungsregeln, Beschneidungen der Vertragsfreiheit im Bereich der Anreiz- und Vergütungssysteme Märkte verändert werden, und ob dies ein Vorbild für Deutschland sein kann. Nachfolgend werden wesentliche Thesen der Referenten zusammenfassend wiedergegeben.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
202.33 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.