Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/128140
Authors: 
Breu, Christopher
Schönbohm, Avo
Löcher, Markus
Year of Publication: 
2015
Series/Report no.: 
Working Papers of the Institute of Management Berlin at the Berlin School of Economics and Law (HWR Berlin) 88
Abstract: 
The purpose of this article is to explore the market reactions and determinants to 180 investor presentations by the German DAX 30 companies illustrating half-year and year-end results from 2010 to 2012. Therefore, an event study is conducted. In line with previous studies, the article finds significantly Abnormal Returns (ARs). For 57 of 180 presentations, the most significant presentation impact is realized directly on the presentation dates, with a similar distribution of half-year and year-end presentations. Nearly two thirds refer to significantly positive ARs, which is in line with the general DAX performance in the examined three years period. Pre-market or delayed market reactions do not exist. Furthermore, Operating Cash Flow (OCF), as a possible market reaction determinant is tested. The change of OCF shows a significant medium correlation. The article indicates that investor presentations are informative events, where the preparation and the surroundings play a minor role.
Abstract (Translated): 
Das Ziel dieses Artikels ist es, die Marktreaktionen und deren Einflussgrößen von 180 Investoren- Präsentationen der deutschen DAX-30 Unternehmen zu untersuchen. Im Speziellen werden Präsentationen von Halbjahres- und Jahresabschlussergebnissen zwischen 2010 und 2012 zur Analyse herangezogen. Hierfür wird das Verfahren der Ereignisstudien angewandt. Übereinstimmend mit früheren Studien können signifikante, abnormale Renditen (ARs) nachgewiesen werden. Bei 57 von 180 Präsentationen wird der größte signifikante Einfluss auf den Aktienkurs direkt am Tag der Präsentation festgestellt, mit einer ähnlichen Verteilung zwischen Halbjahres- und Jahresendpräsentationen. Ungefähr zwei Drittel beziehen sich auf signifikant positive ARs. Dies spiegelt auch die allgemeine Entwicklung des DAX innerhalb des Untersuchungszeitraumes wieder. Verfrühte oder verspätete Marktreaktionen existieren nicht. Darüber hinaus wird der operative Cash Flow (OCF) als mögliche Einflussgröße getestet. Die Änderung des OCF weist eine signifikante mittlere Korrelation auf. Insgesamt bestätigt der Artikel Investoren-Präsentationen als informative Veranstaltungen, wobei die Präsentationsgestaltung sowie -umgebung eine untergeordnete Rolle spielen.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
498.87 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.