Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/126030
Authors: 
Sachs, Andreas
Year of Publication: 
2011
Citation: 
[Journal:] ZEW Wachstums- und Konjunkturanalysen [Volume:] 14 [Year:] 2011 [Issue:] 1 [Pages:] 1-2
Abstract: 
Der frühe und harte Wintereinbruch im letzten Quartal 2010 konnte dem Aufschwung in Deutschland nichts anhaben. Mit 3,6 v.H. hat das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Jahr 2010 die höchste Wachstumsrate seit der Wiedervereinigung erreicht. Für 2011 rechnen Experten daher mit Wachstumsraten des BIP zwischen 2,1 und 3,0 v.H.
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
105.59 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.