Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/126008
Authors: 
Schmeling, Maik
Schrimpf, Andreas
Year of Publication: 
2009
Citation: 
[Journal:] ZEW Wachstums- und Konjunkturanalysen [Volume:] 12 [Year:] 2009 [Issue:] 3 [Pages:] 10-11
Abstract: 
Carry Trades sind eine seit langem praktizierte, sehr populäre und äußerst profitable Handelsstrategie auf Devisenmärkten. Die hohe durchschnittliche Rendite von Carry Trades bei gleichzeitig vermeintlich nicht übermäßigem Risiko erscheint überraschend, da Carry Trades auf der Annahme systematischer Verletzungen der ungedeckten Zinsparität (UIP) basieren. Neuere theoretische und empirische Arbeiten liefern nun Erklärungsansätze, um die Art der UIP-Verletzungen und das Rendite-Risikoprofil dieser Handelsstrategien besser zu verstehen.
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
125.69 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.