Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/126007
Authors: 
Schindler, Felix
Year of Publication: 
2009
Citation: 
[Journal:] ZEW Wachstums- und Konjunkturanalysen [Volume:] 12 [Year:] 2009 [Issue:] 3 [Pages:] 6-7
Abstract: 
Durch ihre Standortgebundenheit unterliegen Immobilien im Gegensatz zu anderen Vermögensgütern verstärkt lokalen, regionalen sowie nationalen Einflüssen und Risiken Daher ist aus portfoliotheoretischen Gesichtspunkten gerade bei Immobilieninvestitionen eine internationale Diversifikation der Risiken anzustreben. Sowohl für den institutionellen als auch für den privaten Anleger wirft die globale Ausrichtung eines Immobilienportfolios allerdings die Frage auf, über welche Märkte langfristig die größte Risikodiversifikation erreicht werden kann. Weniger geeignet sind dabei Märkte, die langfristig einen gemeinsamen Trend mit anderen Immobilienaktienmärkten besitzen.
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
116.43 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.