Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/125515
Authors: 
Mattes, Katharina
Lerch, Christian
Jäger, Angela
Year of Publication: 
2015
Series/Report no.: 
Mitteilungen aus der ISI-Erhebung "Modernisierung der Produktion" 69
Abstract: 
Für die Industrie ist eine ressourceneffiziente Produktion ein wichtiges Thema. Grund dafür ist vor allem das Kosteneinsparungspotenzial. Dennoch könnten heute immer noch laut eigener Einschätzung von Industriebetrieben durchschnittlich 14 Prozent des Energiebedarfs und 6 Prozent des Materialverbrauchs in der Produktion eingespart werden. Zur Ausschöpfung dieser Effizienzpotenziale dienen technische Lösungen, wie Steuerungskonzepte zur Maschinenabschaltung oder der Einsatz neuer technologischer Fertigungsverfahren. Die vorliegenden Analysen zeigen jedoch, dass auch Managementinstrumente eine wichtige flankierende Rolle bei der nachhaltigen Verankerung von Energie- und Ressourceneffizienz im Betrieb spielen. Sie tragen zur Sensibilisierung von Beschäftigten und damit auch zur Identifikation weiterer Einsparpotenziale bei. Aufgrund ihrer vergleichsweise geringen Kosten sind solche organisatorischen Instrumente insbesondere für KMU ein niedrigschwelliger, aber dennoch wirkungsvoller Einstieg in eine ressourceneffiziente Produktion
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.