Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/123497
Authors: 
Fichte, Damian
Lemmer, Jens
Warneke, Matthias
Year of Publication: 
2014
Series/Report no.: 
DSi Schrift, Deutsches Steuerzahlerinstitut des Bundes der Steuerzahler e.V. 2
Abstract: 
Die kalte Progression - auch bekannt als inflationsbedingte heimliche Steuererhöhungen - ist ein spezielles Problem des progressiven Einkommensteuertarifs. Nach geltendem Tarif steigt der Durchschnittssteuersatz selbst dann, wenn das Einkommen lediglich nominal wächst, aber real gleich bleibt oder sogar sinkt. Die kalte Progression hat zur Folge, dass aus steigenden Nominaleinkommen real sinkende Nettoeinkommen werden können und somit die Bürger nach Abzug von Inflation und Steuern über weniger Kaufkraft verfügen...
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.