Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/123331
Authors: 
Obrovsky, Michael
Year of Publication: 
2015
Series/Report no.: 
Policy Note, Austrian Foundation for Development Research (ÖFSE) 17/2015
Abstract: 
Die Ausgaben für die Betreuung der stark gestiegenen Zahl an Flüchtlingen in Österreich sind zwar anrechenbar für die österreichischen ODA-Leistungen gemäß Definition des Development Assistance Committees (DAC) der OECD. Die absehbare Erhöhung der österreichischen ODA-Quote für 2015 und Folgejahre sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die dringend nötige signifikante Erhöhung der gestaltbaren EZA-Mittel für Programme in den krisengeschüttelten Herkunftsländern der Flüchtlinge nach wie vor nicht in Sicht ist.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
224.47 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.