Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/121305
Authors: 
Dauth, Wolfgang
Fuchs, Michaela
Otto, Anne
Year of Publication: 
2015
Series/Report no.: 
IAB Discussion Paper 27/2015
Abstract: 
This paper analyzes the evolution of geographical concentration in the West German manufacturing, service, and knowledge-intensive sectors over a time period of 30 years. Drawing on detailed plant data of 187 industries from 1980 to 2010, we observe substantial concentration that is highest in manufacturing. Over time, there is a trend of deconcentration encompassing all economic activity. These patterns remain stable when accounting for both various sectoral and regional levels of aggregation and spatial dependencies between neighbouring regions. Investigating the role of plant births, expansions, contractions, and closures for the decline of concentration, we show that the underlying mechanisms differ across sectors. The dispersion of manufacturing industries is driven by contracting and closing plants within industrial agglomerations, whereas the dispersion of the service sector is fostered by the creation of new plants outside industrial agglomerations.
Abstract (Translated): 
Dieser Beitrag analysiert die Entwicklung der räumlichen Konzentration im Verarbeitenden Gewerbe, im Dienstleistungssektor und in den wissensintensiven Branchen in Westdeutschland über einen Zeitraum von 30 Jahren. Wir verwenden detaillierte Betriebsdaten von 187 Wirtschaftszweigen für die Jahre von 1980 bis 2010. Alle drei Sektoren weisen räumlich konzentrierte Standortmuster auf, die im Verarbeitenden Gewerbe jedoch am stärksten ausgeprägt sind. Das Ausmaß der Konzentration hat im Beobachtungszeitraum generell abgenommen. Diese räumlichen Muster bleiben auch bestehen, wenn wir verschiedene sektorale und regionale Abgrenzungen sowie räumliche Abhängigkeiten zwischen den Nachbarregionen berücksichtigen. Als Ursachen für die zunehmende Dispersion stellen wir die Bedeutung von Betriebsgründungen, Expansionen, Schrumpfungen und Schließungen in den Vordergrund. Wir zeigen, dass die Dekonzentration im Verarbeitenden Gewerbe insbesondere durch Schrumpfungen und Schließungen von Betrieben innerhalb von Branchenagglomerationen verursacht wurde. Im Dienstleistungsgewerbe wurden hingegen neue Betriebe vermehrt außerhalb von bestehenden Agglomerationen gegründet, was ebenfalls zur räumlichen Dispersion wirtschaftlicher Aktivitäten geführt hat.
Subjects: 
geographical concentration
long-run development
plant life cycle
Germany
JEL: 
R11
R12
O14
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
734.76 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.