Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/119473
Authors: 
Lüttringhaus, Sigrun
Year of Publication: 
2014
Series/Report no.: 
Arbeitspapiere zur immobilienwirtschaftlichen Forschung und Praxis 29
Abstract: 
[Ausgangslage: Propertymanagement als Professional Service - Auswirkungen auf die Partnerwahl beim Outsourcing des Propertymanagements] Die vorliegende Befragung zum Outsourcing des Propertymanagements fußt auf der Annahme, dass das Propertymanagement - zumindest teilweise – ein sogenannter Professional Service ist. Derartige Dienstleistungen sind wissensintensiv, individuell auf den Kunden zugeschnitten und werden von Personal durchgeführt, das idealerweise über viel Erfahrung und ein hohes Ausbildungsniveau verfügt. Folglich darf die strategische Wertschöpfungspartnerschaft beim Propertymanagement nicht mit dem Outsourcing von einfachen, standardisierbaren Dienstleistungen gleichgesetzt werden. Vielmehr muss bei der Konzeption des Outsourcing-Prozesses der "Professional Service-Charakter" des Propertymanagements berücksichtigt werden. Diese Studie fragt danach, inwieweit die Branche schon derzeit dem besonderen Charakter des Propertymanagements als Professional Service in der Auswahlphase Rechnung trägt. Ziel der Befragung ist es somit, den Status quo der Vergabe von Propertymanagement-Dienstleistungen zu ermitteln. In einer späteren wissenschaftlichen Abhandlung werden die empirischen Ergebnisse mit den theoretischen Annahmen verknüpft und abgeglichen.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.