Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/118656
Authors: 
Wortmann, Marcus
Stahl, Markus
Year of Publication: 
2015
Series/Report no.: 
Discussion Papers, Center for European Governance and Economic Development Research 258
Abstract: 
Die andauernde Eurokrise hat deutlich gemacht, dass eine "One size fits all"-Geldpolitik für den Euroraum kaum noch möglich ist. Während die "GIIPS-Länder" der südlichen Peripherie (Griechenland, Irland, Italien, Portugal, Spanien) eine expansive Geldpolitik und einen schwachen Euro bräuchten, wäre für viele nördliche Euroländer das Gegenteil sinnvoll. Vielfach wird in Politik und Wissenschaft von einer vage definierten Nord-Süd-Teilung des Euroraums gesprochen. Ziel dieses Papiers ist es deshalb, ein präzises datenbasiertes Bild der europäischen Kern-Peripherie-Strukturen zu zeichnen. Durch die Anwendung verschiedener Clusteralgorithmen auf die Indikatoren des Macroeconomic Imbalance Procedures (MIP), welche explizit die Funktionsfähigkeit der Währungsunion abbilden sollen, kann eine relativ stabilitätsorientierte und homogene Kerngruppe identifiziert werden, die sich für eine gemeinsame Währung eignen würde. Die Ergebnisse zeigen, dass auch Länder wie Großbritannien, Dänemark und Schweden gut in einen solchen theoretisch spannungsfreien Euroraum passen würden. Die GIIPS-Staaten sowie Zypern und Kroatien werden hingegen ebenso wie die meisten Staaten der EU-Osterweiterung in jeweils eigene Cluster gruppiert, die sich hinsichtllich Wettbewerbsfähigkeit, Verschuldung und Wirtschaftsleistung deutlich von der Kerngruppe unterscheiden. Da der tatsächlich bestehende Euroraum allerdings aus Ländern aller Gruppen besteht und sich politisch auch keine andere Abgrenzung abzeichnet, werden einige wirtschaftspolitische Handlungsempfehlungen aufgezeigt, wie ein Abbau der Disparitäten innerhalb der Währungsunion erreicht werden könnte.
Subjects: 
EMU
MIP
economic integration
macroeconomic disparities
cluster analysis
JEL: 
C38
F15
F45
O57
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
879.91 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.