Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/117309
Authors: 
Baumann, Florian
Year of Publication: 
2015
Series/Report no.: 
DICE Ordnungspolitische Perspektiven 74
Abstract: 
Diese Arbeit soll einen Einblick in die "Ökonomische Analyse des Rechts" als einer wirtschafswissenschaftlichen Disziplin geben und aktuelle Entwicklungen in diesem Forschungsbereich aufzeigen. Zu diesem Zweck wird zunächst auf den für die moderne ökonomische Analyse des Rechts grundlegenden Aufsatz von Ronald Coase (1960) eingegangen. Anschließend werden auf Basis der These rational handelnder, eigennütziger Akteure die Anreizfunktionen rechtlicher Regelungen untersucht. Die vorhergesagten Verhaltensreaktionen können im nächsten Schritt bei Darlegung der zugrundeliegenden Zielvorstellungen zu einer wohlfahrtsgeleiteten Auswahl von rechtlichen Regeln oder zum Design optimaler Regeln herangezogen werden. Neben diesem klassischen (mikroökonomischen) Vorgehen werden unter anderem die Überprüfung der entwickelten Hypothesen anhand fortgeschrittener ökonometrischer Methoden, die experimentelle Forschung sowie der Einbezug der Erkenntnisse der Verhaltensökonomik als aktuelle Entwicklungen in der ökonomischen Analyse des Rechts beschrieben.
ISBN: 
978-3-86304-674-3
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
326.74 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.