Bitte verwenden Sie diesen Link, um diese Publikation zu zitieren, oder auf sie als Internetquelle zu verweisen: http://hdl.handle.net/10419/116641
Autoren: 
Sünker, Heinz
Swiderek, Thomas
Datum: 
2010
Reihe/Nr.: 
Arbeitspapier 184
Zusammenfassung: 
Die Studie analysiert vielfältige und kontroverse Diskurse zur politischen Bildung und ihren Praxen in unterschiedlichen Kontexten und in Bezug auf unterschiedliche TeilnehmerInnenkreise. Untersucht werden Begründungen verschiedener Konzepte politischer Bildung in den Konsequenzen für Bildungsprozesse politischen Bewußtseins wie Handelns, dies auf der Basis des jeweiligen Politik- wie Gesellschaftsverständnisses. Ergänzend dazu werden Trägerstrukturen, Teilnehmerdaten sowie inhaltliche Schwerpunkte von Praxis vorgestellt.Einen besonderen Schwerpunkt von Darstellung und Perspektivierung bildet der Versuch, industriesoziologische wie arbeitspolitische Ergebnisse auf Möglichkeiten der Konzipierung einer arbeitsorientierten politischen Bildung - samt der Frage nach darin eingelassenen unterschiedlichen 'Lernertypen' - zu beziehen. Komplementär dazu - vor allem im Interesse einer Beförderung realer Partizipation in Alltagsleben und Institutionen - werden Zusammenhänge zwischen Kinderpolitik und politischer Bildung rekonstruiert.
Dokumentart: 
Working Paper
Erscheint in der Sammlung:

Datei(en):
Datei
Größe
735.6 kB





Publikationen in EconStor sind urheberrechtlich geschützt.