Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/116632
Authors: 
Sparchholz, Karsten
Trümner, Ralf
Year of Publication: 
2009
Series/Report no.: 
Arbeitspapier, Unternehmensmitbestimmung und Unternehmenssteuerung 173
Abstract: 
In jüngster Zeit bekannt gewordene Skandale um Verfehlungen einzelner Betriebsratsmitglieder dienen den Verfechtern neoliberaler und marktradikaler Ansichten als Argumente, um die Legitimation von Betriebsräten als Arbeitnehmervertretung prinzipiell in Frage zu stellen.Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich die arbeitgebernahe Literatur verstärkt mit den strafrechtlichen Risiken der Betriebsratsarbeit.Die vorliegene Studie analysiert dagegen sachbezogen und juristisch abgesichert die tatsächliche strafrechtliche Relevanz des Verhaltens von Betriebsratsmitgliedern anhand von typisierten Fallkonstellationen. Damit liegt eine praktische Handreichung vor, die einerseits auf strafrechtliche Probleme hinweist und andererseits Wege rechtmäßigen Alternativverhaltens aufzeigt.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.