Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/116369
Authors: 
Däubler, Wolfgang
Year of Publication: 
2005
Series/Report no.: 
edition der Hans-Böckler-Stiftung 124
Abstract: 
Arbeitsverträge unterliegen seit 1. Januar 2002 einer verschärften gerichtlichen Kontrolle. Klauseln, die den Arbeitnehmer benachteiligen, haben vielfach keinen Bestand mehr. Dies folgt aus den neu gefassten §§ 305 bis 310 BGB.Der Umgang mit BGB-Vorschriften ist für viele ein ungewohntes Terrain. Der vorliegende Band gibt deshalb eine allgemein verständliche Einführung in die wichtigsten Begriffe und stellt das Zustandekommen wie die Auflösung von Verträgen dar. Die Regeln des 'Rechts der Allgemeinen Geschäftsbedingungen', die nunmehr auch für den Arbeitsvertrag maßgebend sind, werden im Anschluss mit der nötigen Vertiefung geschildert, ohne dass deshalb juristische Vorkenntnisse vorausgesetzt würden. In einem weiteren Abschnitt wird das neue Recht am einem Formulararbeitsvertrag 'durchgespielt', der der Praxis entnommen ist.Der Band gibt viele praktische Tipps, nicht zuletzt auch zu der Frage, wie man in umfangreichen Kommentarwerken an die erforderlichen Informationen ran kommt. Er nimmt häufig auf den von Wolfgang Däubler und Eberhard Dorndorf gemeinsam verfassten Kommentar 'AGB-Kontrolle im Arbeitsrecht' Bezug, der 2004 im Verlag Vahlen erschienen ist.
ISBN: 
3-86593-002-6
Document Type: 
Book

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.