Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/116363
Authors: 
Hauss, Friedrich
Gatermann, Dörthe
Year of Publication: 
2004
Series/Report no.: 
edition der Hans-Böckler-Stiftung 111
Abstract: 
Anders als früher, müssen krankenversicherte Bürger heute mehr Entscheidungen über ihre gesundheitliche Versorgung treffen. Sowohl die Ausdifferenzierung von präventiven und versorgenden Leistungen, als auch erweiterte Wahlmöglichkeiten bei der Auswahl der Krankenkasse sind dafür ein Beleg. So entsteht wachsender Informationsbedarf, der teilweise durch neue Beratungsangebote (z.B. Callcenter) aufgefangen wird. Unter gesundheitlichen Gesichtspunkten ist ein aufgeklärter und informierter Nutzer eine Notwendigkeit. Aber unter den bestehenden Handlungsbedingungen für die Krankenkassen, die in dieser Studie untersucht wurden, wird es noch viel Energie kosten, um die Versicherten wirksam auf ihrem Weg in die Mündigkeit unterstützen zu können. Die Orientierung vieler Krankenkassen auf Versichertennähe und qualitativ hochwertige Beratung ist allerdings schon ein Anfang. Die Begleitung und Unterstützung dieses Prozesses durch die Organe der Selbstverwaltung könnten helfen, deren immer wieder beklagten Funktionsverlust aufzufangen.
ISBN: 
3-93514-588-8
Document Type: 
Book

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.