Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/116354
Authors: 
Chahed, Yasmine
Kaub, Malte
Müller, Hans-Erich
Year of Publication: 
2004
Series/Report no.: 
edition der Hans-Böckler-Stiftung 109
Abstract: 
Hat sich die Orientierung am Shareholder Value weltweit durchgesetzt? Diese Untersuchung der über 100 größten börsennotierten Aktiengesellschaften in Deutschland zeigt erstmals, dass sich nur eine verschwindende Minderheit zur Bevorzugung der Aktionäre bekennt. Vermeidet man diesen Begriff nur, weil er politisch umstritten ist und redet stattdessen von wertorientierter Unternehmensführung?In der vorliegenden Studie Konzernsteuerung wird nach einer Einführung in die Grundzüge wertorientierter Unternehmensführung gezeigt, wie verbreitet dieser Managementansatz inzwischen ist. Chancen und Risiken werden herausgearbeitet. Es geht um inhaltliche Vorbehalte gegenüber der einseitigen Orientierung nur am Börsenwert: Zur nachhaltigen, wertorientierten Unternehmensführung gehört auch die Einbeziehung der Erwartungen und Werte weiterer Anspruchsgruppen. Werte schaffen Wert.
ISBN: 
3-93514-586-1
Document Type: 
Book

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.