Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/111916
Authors: 
Liebau, Elisabeth
Tucci, Ingrid
Editors: 
DIW Berlin / SOEP
Year of Publication: 
2015
Series/Report no.: 
SOEP Survey Papers 270
Abstract: 
Seit der ersten Befragungswelle im Jahr 1984 trägt das Sozio-oekonomische Panel (SOEP) der Vielfalt Rechnung, die in Deutschland durch das Einwanderungsgeschehen entstanden ist. Deutschland ist ein Einwanderungsland und um die gesellschaftlichen Prozesse, die durch Migration in Gang gesetzt werden, adäquat untersuchen zu können, ist eine geeignete Datengrundlage unerlässlich. Diese sollte sowohl die quantitativ wichtigsten Herkunftsgruppen als auch den Integrationsprozess korrekt und umfassend erfassen. Das SOEP als Panel-Befragung ist die wichtigste Befragung in Deutschland, mit der die Integration als Prozess untersucht werden kann. In diesem Paper werden die Erhebung von Zuwanderern und ihren Nachkommen und die Entwicklung von migrations- und integrationsspezifischen Indikatoren im SOEP genauer geschildert und die sich hieraus ergebenden Analysepotenziale beschrieben.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
966.29 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.