Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/111910
Authors: 
Weichenrieder, Alfons J.
Year of Publication: 
2015
Series/Report no.: 
SAFE Policy Letter 44
Abstract: 
In Absatz 3 des Artikel 136 des Vertrags über die Arbeitsweise der EU (AEUV) wurde für die Verwendung von ESM Geldern festgelegt, dass diese nur dann zur Gewährung von Finanzhilfen verwendet werden dürfen, wenn "... dies unabdingbar ist, um die Stabilität des Euro-Währungsgebiets insgesamt zu wahren." Im vorliegenden Artikel argumentiert Alfons Weichenrieder, dass die nach dem griechischen Referendum entstandene Situation, die Stabilität des "Euro-Währungsgebiets insgesamt" nicht bedroht, so dass die Vergabe von neuen Krediten, zumal diese voraussichtlich unter weichen und im Zweifel nicht durchsetzbaren Auflagen vergeben würden, ein offensichtlicher Verstoß gegen die Grundlagen des ESM wäre.
Subjects: 
Vertrag über die Arbeitsweise der EU (AEUV)
ESM
Währungsunion
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
187.37 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.