Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/111052
Authors: 
Mertens, Raphael
Year of Publication: 
2003
Series/Report no.: 
Manuskripte aus den Instituten für Betriebswirtschaftslehre der Universität Kiel 571
Abstract: 
Wir analysieren die Entscheidungssituation eines Jungunternehmers, der die Nachfolge eines mittelständischen Altunternehmers als Eigentümer und Geschäftsführer antreten möchte. Zu diesem Zweck unterbreitet der Jungunternehmer dem Senior ein Übernahmeangebot, wobei der Jungunternehmer zwischen den Vertragstypen "Einmalzahlung" und "Earn-Out" wählen kann. Bei der Einmalzahlung erhält der Altunternehmer den gesamten Kaufpreis bei Vertragsabschluss, beim Earn-Out wird ein Teil des Kaufpreises erst ex post auf Basis realisierter Größen ausbezahlt. An einem einfachen Modell werden die jeweiligen Vertragskomponenten unter Anreizaspekten und Risikoaspekten optimiert. Dabei zeigen wir, dass der Jungunternehmer-Nachfolger seinen Nutzen durch die Wahl des Vertragstyps "Earn-Out" bei optimaler Gestaltung immer steigern kann - bei konstantem Nutzenniveau des Altunternehmers. Unter bestimmten Umständen wird durch den Earn-Out-Vertrag eine Einigung erzielt, während bei Einmalzahlung kein Einigungsspielraum existierte.
Subjects: 
Unternehmensnachfolge
Earn-Out
Klein- und Mittelunternehmen
Kaufpreisfindung
JEL: 
D61
G32
G34
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.