Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/111004
Authors: 
Ziegler, Petra
Sturm, René
Year of Publication: 
2015
Series/Report no.: 
AMS info 310
Abstract: 
Mit der vom Europäischen Rat im Jahr 2010 verabschiedeten Europa-2020-Strategie wird das generelle Ziel verfolgt, in der Europäischen Union ein "intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum" zu schaffen. Dabei wird "intelligent" im Sinne von wirksamen Investitionen in Bildung, Forschung und Innovation verstanden; "Nachhaltigkeit" soll durch eine verstärkte Ausrichtung auf eine kohlenstoffarme Wirtschaft erreicht werden; und "integrativ" soll die Wirtschaft durch die Schaffung von Arbeitsplätzen gestaltet werden, was der Armutsgefährdung entgegenwirken soll. Im Zentrum der Strategie stehen fünf Ziele in den Bereichen "Beschäftigung", "Bildung", "Innovation/F&E", "Armutsbekämpfung" und "Klima /Energie", die sowohl auf europäischer, als auch nationaler Ebene mit jeweils konkreten Zahlen bis 2020 verbunden sind. Im folgenden Beitrag soll zunächst ein kurzer Überblick zur Entwicklung von Europa 2020 - basierend auf der "Vorgänger"-Lissabon-Strategie - gezeichnet werden. Anschließend werden die wichtigsten Kernziele auf europäischer und österreichischer Ebene vorgestellt sowie die nationalen Ziele im Arbeitsmarkt- und im Bildungsbereich näher diskutiert. Abschließend werden Einschätzungen zur Realisierung der Ziele in Österreich sowie ein kurzes Fazit abgegeben.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
196.95 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.