Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/110217
Authors: 
Holtrup, André
Year of Publication: 
2004
Series/Report no.: 
IAW Arbeitspapier 8/2004
Abstract: 
Unter Bedingungen gesellschaftlicher Individualisierung und Pluralisierung ist es wichtig, die Beschäftigten als Akteure innerhalb der Arbeitsbeziehungen in den Fokus zu rücken. Um zu ermitteln, welchen Stellenwert unterschiedliche Inhalte und welche Bedeutung verschiedene Formen der Regulierung von Arbeit bei den Beschäftigten haben, wird in diesem Arbeitspapier die Forschungsperspektive der subjektiven Relevanz von Arbeitsregulierung vorgestellt. Auf dieser Grundlage werden zwei idealtypische Muster der subjektiven Relevanz von Arbeitsregulierung in der Blütezeit des deutschen Modells der Industriellen Beziehungen rekonstruiert und wichtige gesellschaftliche Entwicklungen diskutiert, die sich heute auf die subjektive Wahrnehmung und Bewertung von Regulierungsinhalten und Regulierungsformen auswirken. Hiervon ausgehend werden die forschungsleitenden Hypothesen und das Design der empirischen Untersuchung dargestellt.
Abstract (Translated): 
Under conditions of individualization and pluralization not only the collectice actors, but the employees as well must be considered to be strategic actors in labour relations. In order to determine the importance of different topics and the meaning of varying forms of labour regulation in the view of employees, in this working paper the concept of subjective relevance of labour regulation will be developed. On this basis two types of subjective relevance in the golden age of the German model of labour relations will be reconstructed and important social developments will be discussed, that have influenced the subjective perceptions and assessments of topics and forms of labour regulation. Finally the guiding hypotheses and the design of an empirical research project will be presented.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
461.64 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.