Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/110215
Authors: 
Mehlis, Peter
Spitzley, Helmut
Year of Publication: 
2004
Series/Report no.: 
IAW Arbeitspapier 6/2004
Abstract: 
Am Beispiel von Arbeitszeiten in einem besonders innovativen und dynamischen Bereich der Wirtschaft sollen in dem vorgestellten Projekt der gesellschaftliche Wandel und neue Regulierungsmuster der Arbeit exemplarisch untersucht werden. Die Arbeitszeiten stehen im Mittelpunkt des Forschungsinteresses, da sie für die betrieblichen und gesellschaftlichen Veränderungen ein besonders relevanten zentralen Regelungsinhalt darstellen. Unsere Untersuchung fragt nach dem Verhältnis von Arbeitszeitanforderungen der Unternehmen und Arbeitszeitwünschen von MitarbeiterInnen und danach, wie sich unterschiedliche Erwartungen und Interessen zu neuen Regulierungsmustern zusammenfügen lassen. In diesem Projekt werden High-Tech-Unternehmen der "new economy" als Untersuchungsfeld ausgewählt, da sie im besonderen Maße durch die Entwicklung und den Einsatz neuer Technologien, eine Dienstleistungsorientierung und einen hohen Anteil an Wissensarbeit gekennzeichnet sind. Gleichzeitig greifen sie nur wenig auf überkommene Regelungstraditionen der Arbeitsbeziehungen zurück und stellen daher "Brutkästen" für die Herausbildung neuer Arbeitsformen und Regulierungsweisen dar. Diese geben möglicherweise Trends auch für andere Unternehmen und Wirtschaftssektoren vor.
Abstract (Translated): 
In this project the social change and new patterns of work regulation will be examined exemplified by working hours in a particularly innovative and dynamic area of the economy. The working hours are the focus of our scientific research, because they represent a highly relevant and central factor in the process of business and social changes. Our research evaluates the companies' working hour demands in relation to workers' requests concerning working hours. A further question is how different expectations and interests can be drawn together to new regulation patterns. This survey has chosen High-Tech-Companies of the New Economy, as they mighty characterized by the development and use of new technology as well as a degree of knowledgework. At the same time they hardly ever fall back upon outdated regulation traditions of working relations and therefore they appear as "incubators" for the development of new working forms and regulation systems. This may get the trend for other companies and branches of the economy.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
322.92 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.