Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/108516
Authors: 
Albrecht, Raphael
Year of Publication: 
2015
Series/Report no.: 
Thünen Report 24
Abstract: 
[Vorgehensweise] Um die Ergebnisse der Arbeit einordnen zu können, werden zunächst die Rahmenbedingungen der europäischen Zuckerrübenproduktion beschrieben. Dabei wird auf die globale Zuckererzeugung und die Zuckermärkte eingegangen. Weiterhin werden der Zuckerrübenanbau in der Europäischen Union (EU) und mögliche agrarpolitische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen des zukünftigen EU-Zuckerrübenanbaus skizziert. Anschließend wird die agrarökonomische Literatur vor dem Hintergrund analysiert, ob sie die Fragestellung dieser Arbeit beantworten kann. Darauf aufbauend wird ein Ansatz entwickelt, der sich für die Beantwortung der Fragestellung eignet. Dieser greift auf einzelbetriebliche Daten zurück, die mit Expertenwissen aus Fokusgruppendiskussionen kombiniert werden. Mithilfe dieser Kombination werden ausgewählte Anpassungen der Zuckerrübenproduktion unter geänderten Rahmenbedingungen analysiert. Im folgenden Kapitel wird die Auswahl der Regionen beschrieben. Weiterhin werden agronomische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen der unterschiedlichen gewählten Regionen detailliert vorgestellt. Daran schließt die Beschreibung der Datengrundlage an. Die Ergebnisse des angewandten Ansatzes werden für die Region Köln-Aachener Bucht detailliert im fünften Kapitel dargestellt. Nachfolgend werden die Ergebnisse aller untersuchten Regionen in Kapitel 6 dargestellt und verglichen. Dafür werden die Ergebnisse der Untersuchung in den Regionen Köln-Aachener Bucht, Ostwestfalen, Unterfranken, Zeeland (Südwestholland) und Ostengland gegenübergestellt. Schließlich werden mögliche Anbaupotenziale für Zuckerrüben in den untersuchten Regionen abgeschätzt und Verlagerungen des Zuckerrübenanbaus zwischen den Regionen diskutiert. Allerdings ergibt sich die Frage, wie sensitiv die berechneten Ergebnisse und Schlussfolgerungen sind. Daher soll in Kapitel 7 berechnet werden, wie stark die Ergebnisse von den unterstellten Parametern abhängen und bei welchen Änderungen dieser Parameter sich das grundsätzlich erzielte Bild deutlich ändert. Neben einer Sensitivitätsanalyse soll mithilfe von Einzelbefragungen in einer exemplarisch ausgewählten Region analysiert werden, wie die deutlich streuenden Gleichgewichtspreise erklärt werden können und warum es bisher zu keinem Angleichen dieser Preise gekommen ist. Zusätzlich sollen die mit der entwickelten Methode berechneten Ergebnisse jenen gegenübergestellt werden, die mit typischen Betrieben hätten erzielt werden können. Weiterhin sollen die erzielten Ergebnisse in den Stand der Forschung eingeordnet und methodische und inhaltliche Schlussfolgerungen gezogen werden.
Persistent Identifier of the first edition: 
ISBN: 
978-3-86576-129-3
Document Type: 
Research Report
Appears in Collections:

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.