Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/107668
Authors: 
Klukas, Jörg
Year of Publication: 
2015
Series/Report no.: 
Arbeitspapier der FOM 54
Abstract: 
[Vorwort] Der demografische Wandel und seine Herausforderungen für den Arbeitsmarkt und das Personalmanagement von Unternehmen werden intensiv in Wissenschafts- und Unternehmenskreisen diskutiert. Dabei rückt die Thematik des Fachkräftemangels zunehmend in den Blickpunkt, wenn es um die Frage der Personalgewinnung von motivierten und qualifizierten Fachkräften geht. Seitens der Arbeitgeber werden in Zukunft in dieser Hinsicht verstärkt Anstrengungen notwendig sein. Die Zeiten, lediglich eine Stellenanzeige zu schalten und aus einem großen Bewerberpool die geeignetsten Bewerber auswählen zu können, gehören der Vergangenheit an. Unternehmen aller Branchen sind daher aufgefordert, ihre Personalrekrutierung zu überdenken bzw. zu optimieren. Um in dieser Frage geeignete Lösungsansätze aufzeigen zu können, werden systematisch Befragungen zum Bewerberverhalten durchgeführt. So können Trends und Entwicklungen auf Seiten der Stellensuchenden in zielführende Personalmarketingmaßnahmen der Unternehmen einfließen. In dem vorliegenden Arbeitspapier wird auf Basis einer entsprechenden Datengrundlage aus einem empirischen HR-Marketing-Controlling-Tool, mit dessen Hilfe seit 2010 fortlaufend Bewerber befragt werden, eine Analyse durchgeführt, welche Personalmarketing-Kanäle Bewerber bei der Auswahl ihrer künftigen Arbeitgeber bevorzugt verwenden. Hierbei steht besonders der Kanal der Arbeitgeber- Empfehlung im Fokus. Aus den gewonnenen Erkenntnissen werden dann insbesondere in Bezug auf KMU Empfehlungen für eine methodisch sichere Personalbeschaffung getroffen.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.