Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/106818
Authors: 
Linz, Manfred
Year of Publication: 
2015
Series/Report no.: 
Wuppertal Spezial, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie 49
Abstract: 
Wie lässt sich die Notwendigkeit der Suffizienz in der Breite der Bevölkerung einwurzeln? Da gibt es zunächst die Hoffnung auf einen kulturellen Wandel, in dem die immateriellen Werte des Lebens besser verstanden und höher geschätzt werden. Es gibt inzwischen viele Initiativen, suffizientes Leben und Wirtschaften in die Öffentlichkeit zu tragen, um für sie Aufmerksamkeit zu gewinnen und für sie zu werben. Auch lehrt inzwischen der Alltag Suffizienz. Da das tägliche Leben teurer geworden ist und weiterhin teurer werden wird, wächst auch die Einsicht in Grenzen des Konsums, zusammen mit der Erfahrung, dass maßvoller Genuss die Lebensfreude nicht schmälert. Der hier zusammengestellte Katalog von Suffizienzpolitiken ist nicht nach Sachgebieten aufgebaut, sondern nach Eingriffstiefe und vermutlicher Akzeptanz der Maßnahmen. Im ersten Abschnitt stehen Politiken, die wohl die Zustimmung des größten Teils der Bevölkerung finden werden, weil sie ihr Leben erleichtern oder jedenfalls nicht beschweren werden. Ihr Ertrag für den Klimaschutz und die Ressourcenschonung ist freilich begrenzt. Der zweite Teil enthält Politiken, die Umstellungen und neues Nachdenken erfordern, die einen spürbaren Eingriff in das Gängige und so gern Gewählte bedeuten, für die Routinen gewechselt und neue Gewohnheiten gefunden werden müssen, die aber keinen tief greifenden Wandel der Lebensweise erfordern. Ihr Beitrag zum Erhalt der Natur fällt durchaus ins Gewicht. Im dritten Teil stehen die Politiken, die in das gewohnte Leben und Wirtschaften eingreifen, die ein gründliches Umdenken und die auch Verzichte fordern. Dafür leisten sie einen entscheidenden Beitrag zum Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen. Die hier vorgestellten 30 Politiken sind keine erschöpfende Aufstellung. Es sind Beispiele, Stellvertreter, ein Strauß von Möglichkeiten sehr unterschiedlicher Reichweite.
Abstract (Translated): 
How can the need for sufficiency be rooted within the broad population? First of all, there is hope for a cultural change that includes a better understanding and appreciation of the immaterial values of life. By now, numerous initiatives aim at promoting sufficient lifestyles and a sufficient economy. At the same time, sufficiency is becoming an everyday lesson for many. Since daily life continues to become more expensive, limits of consumption become real - as well as the experience that moderate levels of consumption do not decrease the joy of live. This catalogue of sufficiency policies is not structured along subject areas, it focuses on the depth of an intervention and the presumed acceptance of specific measures. The policies presented in the first chapter will most likely be accepted by large parts of the population, as they will ease their life or at least not make it harder. Of course, their impact on climate protection and resource conservation will remain limited. The second chapter offers policies that require change and re-thinking. They are policies with a profound impact on the way things are usually done, they require new routines and new habits, without however amounting to substantial change in lifestyles. Their contributions to the preservation of nature will in fact be substantial. The third chapter illustrates policies that interfere deeply with familiar lifestyles and the economic system. They require substantial rethinking and they include making sacrifices. In return, they can make a significant contribution to the protection of our natural decisively to the protection of humanity's natural livelihood. The 30 policies presented here are not an exhaustive list. They are examples, representations, a broad range of opportunities with varying degrees of impact and range.
Persistent Identifier of the first edition: 
ISBN: 
978-3-929944-96-9
Creative Commons License: 
http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.