Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/106024
Editors: 
Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK)
Year of Publication: 
2006
Series/Report no.: 
IMK Report 14
Abstract: 
Der wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland droht nach einem guten Jahr 2006 ein harter Rückschlag. Das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) wird von 2,3 Prozent 2006 auf 1,3 Prozent 2007 zurückgehen. Hauptfaktoren für den Verlust an Dynamik sind die restriktive Finanzpolitik der Bundesregierung mit der beschlossenen Mehrwertsteuererhöhung sowie die Zinserhöhungen der Europäischen Zentralbank (EZB). Beide belasten die Konjunktur stark. Der Wachstumseinbruch wird nicht nur eine Delle verursachen, sondern die Konjunktur in Deutschland auch längerfristig bremsen, weil er den gerade begonnenen Beschäftigungsaufbau wieder erlahmen lässt.
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.