Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/105185
Authors: 
Brussig, Martin
Leber, Ute
Year of Publication: 
2005
Citation: 
[Journal:] Zeitschrift für Personalforschung [ISSN:] 1862-0000 [Publisher:] Hampp [Place:] Mering [Volume:] 19 [Year:] 2005 [Issue:] 1 [Pages:] 5-24
Abstract: 
Der Beitrag behandelt die Frage, ob sich betriebliche Determinanten informeller Weiterbildung von denen formalisierter Weiterbildung unterscheiden. Grundlage ist eine Befragung von über 1.700 Betrieben. Empirisch zeigt sich auf der Grundlage von ordered-logit-Schätzungen, dass (1) viele der betrachteten Faktoren, die einen signifikanten Einfluss auf formelle betriebliche Weiterbildung haben, auch einen signifikanten Einfluss auf informelle Weiterbildung ausüben; markante Ausnahme sind Merkmale der Arbeitsorganisation, die oft mit informellen Lernformen, aber nicht mit formellen Lernformen zusammenhängen, und dass (2) jene Faktoren, die sowohl für die formelle als auch die informelle Weiterbildung signifikant sind, in der gleichen Richtung wirken. Informelles Lernen wird von den Betrieben nicht deshalb genutzt, weil sie darin eine günstige Alternative zur formellen Weiterbildung sehen. Beide Formen der Weiterbildung sollten vielmehr als Komplemente betrachtet werden.
Abstract (Translated): 
Our paper concerns whether the organizational determinants of formal further training are different from those of informal further training. The study is based on a survey of more than 1,700 firms. Empirically, it can be shown on the basis of ordered-logit-estimations that firstly many of the factors that have a significant effect on formal further training also exert a significant influence on informal further training; important exceptions being the characteristics of work organization which are often related to informal but not to formal further training. Secondly, those factors which have a significant effect on formal as well as on informal further training act in the same direction. Firms do not use informal further training as a cheap alternative to formal learning. Both forms of training should rather be understood as complements.
Subjects: 
Formal Further Training
Informal Further Training
Employerprovided Training
Human Resources Management
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
166.84 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.