Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/104901
Authors: 
Sander, Matthias
Year of Publication: 
1994
Series/Report no.: 
Tübinger Diskussionsbeiträge 35
Abstract: 
Marken als immaterielle Vermögensgegenstände verkörpern nicht selten einen enormen Vermögenswert. Dies gilt insbesondere für Marken mit internationaler Verkehrsgeltung. Die konkrete Bewertung von Marken stößt jedoch auf eine Reihe von Problemen, die in erster Linie im komplexen Wesen von Marken sowie in diversen rechtlichen Regelungen zu suchen sind. In jüngster Zeit ist die Problematik der Markenbewertung sowohl von der Wissenschaft als auch von der Praxis verstärkt aufgegriffen worden, ohne jedoch zu zufriedenstellenden Ergebnissen zu führen. In dem vorliegenden Beitrag wird ein neuer, theoretisch fundierter Ansatz vorgestellt, welcher für die Bewertung internationaler Marken geeignet ist und einzelnen Zwecken der Markenbewertung Rechnung trägt.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
1.53 MB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.