Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/104893
Authors: 
Fehr, Hans
Wiegard, Wolfgang
Year of Publication: 
1998
Series/Report no.: 
Tübinger Diskussionsbeiträge 124
Abstract: 
Zielsetzung des vorliegenden Aufsatzes ist es demnach, die Effizienz- und Verteilungswirkungen eines Übergangs vom gegenwärtig in der Bundesrepublik geltenden Einkommen- und Körperschaftsteuersystem zu einem konsumorientierten Steuersystem zu ermitteln. Charakteristische Merkmale des von der (inzwischen aufgelösten) KNS1-Steuerreformgruppe favorisierten Konsumsteuermodells sind eine progressive Besteuerung von Lohneinkünften - hier behalten wir den linear-progressiven Tarif bei -, die vollständige Beseitigung der Besteuerung von Kapitaleinkünften auf Haushaltsebene sowie eine zinsbereinigte Gewinnsteuer, wie sie von Boadway und Bruce und von Wenger vorgeschlagen und in Kroatien als bisher einzigem Land implementiert wurde. Neben Einkommen- und Gewinnsteuern wird in beiden Systemen noch eine mit einheitlichem Steuersatz ausgestattete Umsatzsteuer erhoben.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
1.84 MB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.