Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/104832
Authors: 
Hofmann, Ralf
Sondhof, Harald W.
Year of Publication: 
1997
Series/Report no.: 
Tübinger Diskussionsbeiträge 88
Abstract: 
Im vorliegenden Beitrag soll das Regulierungsrisiko für den Unternehmenswert der Telekom AG inhaltlich begründet und näherungsweise quantifiziert werden. Die Quantifizierung des Risikos wird mit Hilfe des Shareholder-Value-Ansatzes vorgenommen, indem ein unmittelbarer Zusammenhang zwischen dem freien Cash Flow der Telekom AG und unterschiedlichen Regulierungsszenarien hergestellt wird. Die Wettbewerbsintensität und die von der Regulierung gesetzten Anreize stellen aus Sicht der Telekom AG eine mögliche Gefährdung ihrer Marktposition dar; je mehr Spielräume der Wettbewerb erhält und je geringer die interne Effizienz ist, desto niedriger wird der Wert des ehemaligen Monopolisten sein.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
1.84 MB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.