Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/104802
Authors: 
Xu, Hongmei
Year of Publication: 
2014
Series/Report no.: 
Diskussionspapier des Instituts für Organisationsökonomik 11/2014
Abstract: 
Recently, Chinese firms have become more active in attempting to go public on the Frankfurt Stock Exchange (FWB). This paper uses multivaria te probit analysis to test the motivations of Chinese firms to list on the FWB. In general, Chinese firms are driven by the following motivations. Firstly, they pursue relatively more stringent listing standards and closer monitoring than the Hong Kong Growth Enterprise Market (GEM) and the London Alternative Investment Market (AIM) provide. Secondly, they are motivated by emerging needs for external financing. Moreover, this paper also examines the post-issue performance of Chinese listings on the FWB. It turns out that Chinese firms listed on the FWB show bad operating performance as well as bad stock performance. However, these are no exceptions since many Chinese firms listed on other foreign stock exchanges also underperform the market average.
Abstract (Translated): 
In letzter Zeit ist zu beobachten, dass chinesische Unternehmen vermehrt einen Börsengang an der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) anstreben. Dieser Artikel prüft mittels multivariaten Probit-Analysen, mit welcher Motivation chinesische Firmen den Börsengang in Frankfurt anstreben. Im Allgemeinen sind chinesische Firmen durch die folgenden Aspekte motiviert. Erstens herrschen an der Frankfurter Wertpapierbörse strengere Zulassungsregeln und eine sorgfältigere Überwachung als am Growth Enterprise Market (GEM) in Hong Kong oder am Alternative Investment Market (AIM) in London. Zweitens werden chinesische Unternehmen für einen Börsengang in Frankfurt durch neuen Bedarf an externer Finanzierung motiviert. Außerdem untersucht dieser Artikel auch den Erfolg chinesischer Börsennotierungen an der FWB nach dem Börsengang. Dabei stellt sich heraus, dass chinesische Firmen, die an der FWB notiert sind, nicht nur im operativen Geschäft, sondern auch bei der Kursentwicklung schlecht abschneiden. Dies ist jedoch nicht außergewöhnlich, da die Wirtschaftsleistung vieler chinesischer Unternehmen, die an ausländischen Börsen notiert sind, ebenfalls unter dem jeweiligen Marktdurchschnitt liegt.
JEL: 
F23
F31
G10
G15
M20
M40
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
143.65 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.