Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/103273
Authors: 
Eickholt, Volker
Bauermann, Klaas
Weber, Christoph
Year of Publication: 
2009
Series/Report no.: 
EWL Working Paper 04/09 [02/09]
Abstract: 
Ein moeglichst kostenguenstiges und oekologisches Heizsystem zu waehlen, ist für Gebaeudebesitzer von groeßter Wichtigkeit. Bisher gaengige Antworten sind jedoch spaetestens seit diesem Jahr nicht mehr uneingeschraenkt gueltig. Zum einen waren die Preise für Erdgas und Heizoel zuletzt starken Schwankungen unterworfen, zum anderen veraendern neue gesetzliche Regelungen die Rahmenbedingungen erheblich. Die Energieeinsparverordnung von 2009 mit ihren hoeheren Anforderungen an die Daemmung von Neubauten sowie das Erneuerbare-Energien-Waermegesetz beeinflussen die Kosten der verschiedenen Heizsysteme. Existierende Heizkostenvergleiche für Neubauten verlieren somit an Aussagekraft. Besonders bedeutsam aus energie- und umweltpolitischer Sicht ist der Gebaeudebestand: im Jahr 2008 wurde mit 174.600 neuen Wohnungen das niedrigste Neubauniveau seit der Wiedervereinigung verzeichnet, dem stehen rund 39 Mio. Bestandswohnungen gegenüber. Vor dem Hintergrund der aktuellen Preislage für Rohstoffe und Heiztechnologien ist hier eine oekonomische Neubewertung der gaengigsten Heizsysteme von Interesse. Im Fokus stehen dabei die regulatorischen Neuerungen und deren Auswirkungen auf Ein- und Mehrfamilienhaeuser im Alt- und Neubau. Auf Basis einer annuitaetischen Vollkostenrechnung wird im Folgenden aus der Sicht eines privaten Investors die Frage nach dem kostengünstigsten Heizsystem beantwortet und die Sensitivitaet der Ergebnisse in Bezug auf den unterstellten kalkulatorischen Zinssatz und Preisveraenderungen untersucht.
Subjects: 
EnEV
EEWaermeG
Heizkostenvergleich
Heizsystem
Vollkostenrechnung
Neubau
Altbau
JEL: 
Q42
Q48
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
325.31 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.