Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/102553
Title: 
Authors: 
Pflüger, Wolfgang
Val, Joël
Bräuninger, Michael
Leschus, Leon
Schüßler, Jacqueline
Year of Publication: 
2013
Series/Report no.: 
Strategie 2030 - Vermögen und Leben in der nächsten Generation 16
Abstract: 
Der weltweite Energieverbrauch ist in den letzten Jahrzehnten kräftig gestiegen und es ist davon auszugehen, dass sich dieser Prozess in den nächsten Jahren fortsetzen wird. Dabei kommt das starke Nachfragewachstum besonders aus den Schwellenländern, die für ihre stark wachsenden Volkswirtschaften große Mengen an Energie benötigen. Während der chinesische Energieverbrauch im Jahr 2000 noch halb so groß war wie der amerikanische, löste China im Jahr 2010 die USA als weltweit größten Energieverbraucher ab. Es stellt sich die Frage, wie das künftige Energieangebot die steigende -nachfrage decken kann. Besonders Gas könnte hier eine herausragende Rolle spielen, da in den letzten Jahren weltweit erhebliche Schiefergasvorkommen entdeckt wurden. Würde die Schiefergasförderung global in dem Umfang erfolgen, wie dies bereits heute in den USA der Fall ist, würden sich weitreichende Veränderungen der Energiemärkte ergeben; dies gilt im Hinblick auf die Preisentwicklung fossiler Brennstoffe, die Veränderung der Reichweiten und die Auswirkungen auf die Umwelt. Die Studie analysiert die globalen Potentziale des Frackings und gibt im zweiten Teil eine Einschätzung zum Fracking als Investment-Thema wieder.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
811.29 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.