Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/102393
Authors: 
Henger, Ralph
Year of Publication: 
2014
Series/Report no.: 
IW policy paper 12/2014
Abstract: 
Das Ziel eines klimaneutralen Gebäudebestandes bis zur Mitte des laufenden Jahrhunderts erfordert die energieeffiziente Modernisierung fast aller bestehenden Häuser und Wohnungen. Das derzeitige Volumen an privaten und öffentlichen Investitionen reicht jedoch nicht aus, um den Umbau in dieser Zeit zu bewerkstelligen. Ursächlich hierfür sind die gesetzlichen, regulatorischen und steuerlichen Rahmenbedingungen. Um den gewünschten Beitrag des Gebäudesektors zur Energiewende zur erreichen, ist es erforderlich ein schlüssiges Gesamtkonzept für den Gebäudesektor zu erstellen, das eine Vielzahl von Instrumenten sinnvoll kombiniert und den Akteuren einen verlässlichen Investitionsrahmen bietet. Ein Gesamtkonzept für den Gebäudesektor sollte die folgenden Elemente enthalten: (1) Die bewährten Förderprogramme zur Gebäudesanierung sollten mindestens bis zum Jahr 2020 mit einem jährlichen Volumen in der Größenordnung von 3 Milliarden Euro festgesetzt werden. [...]
Subjects: 
Energieeffizienz
Gebäudesanierung
Immobilien
Klimapolitik
Klimawandel
JEL: 
H30
O33
Q48
Q58
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
305.63 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.