Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/102028
Authors: 
Frohwein, Torsten
Year of Publication: 
2014
Series/Report no.: 
Diskussionspapierreihe Innovation, Servicedienstleistungen und Technologie, Betriebswirtschaftliches Institut, Universität Stuttgart 2/2014
Abstract: 
Zentrales Erklärungsobjekt der Forschung zur Theorie der Firma im strategischen Management ist die Firma. Das strategische Management kennt nicht die eine Theorie der Firma. Hinter dem gemeinsamen Forschungsziel der Erklärung der Firma steht eine Reihe zum Teil recht heterogener Ansätze, deren Ursachen sich in verschiedenen problemorientierten Zugängen finden und sich letztlich in der Verschiedenheit von Erklärungsansätzen und spezifischen Erkenntnisinteressen ausdrücken. Im deduktiv-nomologischen Erklärungsschema hat der Pluralismus in der Theorie der Firma seine Ursache in der Verschiedenheit der zu erklärenden Ereignisse (Explananda), die begleitet sind von divergierenden Explanans in Form entsprechender Antecedens- und allgemeiner Gesetzessaussagen. Diese Pluralität in den Erklärungsansätzen ist jedoch mehr als Bereicherung denn als Einschränkung zu begreifen.
Subjects: 
Theorie
Firma
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
458.87 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.