Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/101484
Authors: 
Menner, Stefan
Haufler, Andreas
Year of Publication: 
1991
Series/Report no.: 
Diskussionsbeiträge: Serie II, Sonderforschungsbereich 178 "Internationalisierung der Wirtschaft", Universität Konstanz 127
Abstract: 
Die Frage, ob die Umsatzsteuersätze der EG-Mitgliedstaten im Zusammenhang mit der Abschaffung der Grenzkontrollen im Europäischen Binnenmarkt harmonisiert werden sollten, wird aus juristischer und aus ökonomischer Sicht untersucht. Es existiert ein grundlegender Konflikt zwischen der Vermeidung von Wettbewerbsverzerrungen im internationalen Handel und der nationalen Souveränität bei der Wahl der Umsatzsteuersätze. Nach der hier vertretenen juristischen Sicht hat die Vermeidung von Wettbewerbsverzerrungen Vorrang vor der nationalen Steuerhoheit, so daß für eine vollständige Harmonisierung der Steuersätze vor dem 01.01.1993 plädiert wird. Die ökonomische Argumentation betont dagegen die Gleichrangigkeit der beiden Ziele und kommt zu dem Schluß, daß die Lösung des Zielkonfliktes soweit wie möglich den Mitgliedstaaten überlassen bleiben sollte.
Abstract (Translated): 
The paper discusses the harmonization of value added tax rates in the European Community1s internal market from a legal and from an economic viewpoint. There is a fundamental trade-off between the goal of avoiding tax-induced distortions in EC commodity trade and the aim to maintain national sovereignty in the setting of the dornestic value added tax rate. The legal view presented here gives priority to the goal of avoiding trade distortions and consequently argues in favor of a complete equalization of national tax rates prior to 01/01/1993. In contrast, the economic argument given emphasizes that both aims are equally important and that member states should be given as much discretion as possible to solve the trade-off for themselves.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.