Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/100044
Authors: 
Kungl, Gregor
Year of Publication: 
2014
Series/Report no.: 
Stuttgarter Beiträge zur Organisations- und Innovationsforschung, SOI Discussion Paper 2014-03
Abstract: 
This paper examines the actions and strategies of Germany´s leading energy companies - E.ON, RWE, EnBW and Vattenfall - in the light of a changing regulatory framework and other circumstances. The liberalization of the German electricity market, measures to promote renewable energies, market developments as well as exogenous shocks such as the Fukushima nuclear disaster and the fiscal crisis all had far-reaching consequences for these companies. A comparative analysis of these companies from 1998 to 2013 shows their development from thriving growth at the start of liberalization up to the current state of crisis. Conducted with a focus on the context of the Energiewende - Germany´s commitment to shift towards sustainable energy production - this article contributes to the current debate on the sustainable transformation of energy supply. The theory of strategic action fields by Fligstein and McAdam serves as a theoretical framework.
Abstract (Translated): 
Dieser Beitrag untersucht die Strategien der etablierten deutschen Stromkonzerne E.ON, RWE, EnBW und Vattenfall vor dem Hintergrund sich verändernder Rahmenbedingungen. Regulatorische Eingriffe wie etwa die Liberalisierung des deutschen Elektrizitätsmarktes oder Maßnahmen zur Förderung erneuerbarer Energien, Marktentwicklungen sowie exogene Schocks in Form der Nuklearkatastrophe von Fukushima und der Finanzkrise hatten weitreichende Folgen für die Stromkonzerne. Um die Entwicklung der Unternehmen - von einem florierenden Wachstum zu Beginn der Liberalisierung bis hin zur aktuellen Krise - verständlich zu machen, werden die Aktivitäten der Unternehmen in der Zeit von 1998 bis 2013 einer vergleichenden Analyse unterzogen. Den theoretischen Rahmen hierfür bildet die Theorie strategischer Handlungsfelder von Fligstein und McAdam. Ein analytischer Schwerpunkt liegt auf den Entwicklungen des deutschen Strommarktes im Zuge der Energiewende. Damit leistet der Artikel einen Beitrag zur aktuellen Diskussion über den nachhaltigen Umbau der Energieversorgung.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.