Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/66030
Authors: 
Stahl, Gerhard
Sibbertsen, Philipp
Bertram, Philip
Year of Publication: 
2011
Series/Report no.: 
Discussion Paper, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Leibniz Universität Hannover 468
Abstract: 
Als Teil des operationellen Risikos stellt das Modellrisiko eine wichtige Komponente für die Risikoermittlung bei Finanzinstitutionen dar. Da letztere z.B. bei der Tarifierung und Bepreisung von Derivaten bzw. Portfolien oder bei der Markt- und Kreditrisikoberechnung auf stochastische Modelle zurückgreifen, kann die Spezifikation falscher Modelle zu einer erheblichen Fehlkalkulation des Risikos führen. Aufbauend auf einer prozessorientierten Definition von Modellrisiko werden Beispiele des Auftretens von Modellrisiko in der aktuariellen Praxis angeführt. Dies wird anhand des Market Consistent Embedded Value und des Wilkie-Modells illustriert. Bei der Schätzung, Spezifikation und Validierung von letzterem verdeutlichen wir das Zusammenspiel dieser drei Komponenten mit dem Modellrisiko. Hierzu wird das Wilkie-Modell im Rahmen von multivariaten Zeitreihenmodellen dargestellt und analysiert.
Subjects: 
Modellrisiko
multivariate Zeitreihenmodelle
Wilkie-Modell
JEL: 
C30
G12
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
134.23 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.