Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/60424
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorMartin, Alberten_US
dc.date.accessioned2012-08-03en_US
dc.date.accessioned2012-08-13T10:44:50Z-
dc.date.available2012-08-13T10:44:50Z-
dc.date.issued2012en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/60424-
dc.description.abstractDie vorliegende Schrift beschäftigt sich mit Mechanismen, die das Organisationsgeschehen prägen. Exemplarisch geht es dabei um Mechanismen, die für einen tiefgreifenden Wandel von Organisationen verantwortlich sind. Zunächst geht es um eine Klärung des Mechanismusbegriffs und darum, inwiefern die Betrachtung von Mechanismen dazu beitragen kann, soziale Prozesse besser zu verstehen. Anschließend werden 36 Mechanismen vorgestellt. Die Beschreibung dieser Mechanismen stützt sich auf theoretische Ansätze, die sich explizit oder implizit mit Fragen des organisationalen Wandels befassen. Abschließend erfolgt eine kurze Erörterung der Frage nach einer Forschungsstrategie, die geeignet ist, die Mechanismenbetrachtung für die theoretische Forschung fassbar zu machen.en_US
dc.language.isogeren_US
dc.publisher|aInst. für Mittelstandsforschung |cLüneburgen_US
dc.relation.ispartofseries|aSchriften aus dem Institut für Mittelstandsforschung der Universität Lüneburg |x41en_US
dc.subject.ddc330en_US
dc.titleMechanismen der Veränderung von Organisationenen_US
dc.typeWorking Paperen_US
dc.identifier.ppn720614198en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungenen_US
dc.identifier.repecRePEc:zbw:lueimf:41-

Files in This Item:
File
Size
250.46 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.